Punkte satt am letzten Spieltag Drucken

Zum Abschluss der Saison empfing die erste Herrenmannschaft den Tabellenletzten SC Vöhringen II. In einer ausgesprochen knappen Begegnung fiel die Entscheidung erst nach dem Schlussdoppel. Ulrich Theimer und Thomas Mayr konnten dieses für sich entscheiden, der Endstand lautete damit 9:7. Auf der Abschlusstabelle der Kreisklasse B Gruppe 1 belegt die erste Herrenmannschaft damit einen guten vierten Platz.

Ein brisantes Duell stand am letzten Spieltag auch in der Hobbyliga an. Die zweite Herrenmannschaft spielte auswärts gegen den Lokalrivalen FC Straß. Nach einem Traumstart und einer 4:0 Führung sah alles nach einem klaren Sieg für den SVN aus. Im Anschluss verkürzten die Gastgeber jedoch bis zu einem zwischenzeitlichen Stand von 6:7. Durch eine klares 3:0 von Steffen Röhm im letzten Einzel sicherten sich die Nersinger letztendlich doch noch den Sieg. Obwohl die Nersinger erst zur Rückrunde der Liga beigetreten sind, konnten sie sich trotzdem noch einen tollen sechsten Tabellenplatz sichern.

Die Jugendmannschaft trat ebenfalls auswärts beim VfB Ulm an. Lange Zeit sah alles nach einem Sieg für den Nersinger Nachwuchs aus, zwischenzeitlich konnte die Führung auf 5:2 ausgebaut werden. Der letzte Punkt wollte allerdings leider nicht mehr gelingen, der Endstand lautete somit 5:5 Unentschieden. Auf der Abschlusstabelle landete der SVN als Aufsteiger auf einem hervorragenden vierten Platz der Kreisliga Gruppe 1.

 

Es spielten:

Herren I – SC Vöhringen II  9:7
U. Theimer / T. Mayr (2), T. Herbrich / C. Schnattinger (0),
J. Huber / G. Lochschmidt (0),
Ulrich Theimer (2), Thomas Mayr (2), Tobias Herbrich (1), Christian Schnattinger (2), Josef Huber (0), Gerhard Lochschmidt (0)

FC Straß – Herren II  6:8    
T. Schnattinger / S. Röhm (1), M. Huber / J. Daam (1),
Thomas Schnattinger (2), Steffen Röhm (3), Michael Huber (1), Jochen Daam (0)

VfB Ulm – Jungen U18 I  5:5
A. Blum / R. Leix (1), M. Götz / K. Mack (1),
André Blum (2), René Leix (0), Marvin Götz (1), Korbinian Mack (0)

 

Die Tischtennisabteilung verabschiedet sich damit in die Sommerpause.

Christian Schnattinger
Schriftführer